Kindergarten Freiburg - Hochdorf

Der Kindergarten "Regenbogen" in Freiburg - Hochdorf wurde um eine U-3-Gruppe erweitert. Die Fertigstellung erfolgte Anfang Februar 2017.

 

Mit  einem südlichen Anbau in Holzkon-struktion und einer neuen Treppenanlage wurde eine Bestandswohnung vom Kindergarten aus direkt erschlossen und für die neue Nutzung umgebaut.

Der gesamte westliche Gebäudeflügel wurde in diesem Zusammenhang energetisch saniert.

 

Der kindgerechte Umbau erfolgte unter Verwendung natürlicher Materialien, reduzierter Farbgebung und gezielter Lichtführung. Es wurde eine helle und heitere Gesamtatmosphäre erzielt. 

 

Weiter Infos unter: Projekte -

Öffentliche Bauten

 

weiteres Bild Info

Kindergarten Müllheim

In der Jury-Sitzung vom 10-05-2016 wurde der Beitrag von Lips + Teichert . Architekten beim beschränkten Wettbewerb "Kindergarten Kirchgasse in Müllheim" aus 23 Teilnehmern mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

 

Mit der vorgeschlagenen Bebauung des Kindergartens wird der Stadtraum um die Ev. Stadtkirche deutlicher definiert.

 

An 3 Seiten mit klaren Aussenkanten und ruhigen Fassaden fügt sich das Gebäude in die Umgebung ein. Die Innenseite des Gebäudes gruppiert sich um einen Bestands-

baum und öffnet sich fächerförmig mit transparenten Fassaden zum Grünraum.

Alle Funktionsräume des Kindergartens gruppieren sich um diese identitätsstiftende Mitte.

  

Weitere Infos unter: Wettbewerbe - Präsentationen

weiteres Bild Info

Kindergarten ev. Johanneskirche Merzhausen / Anerkennung

Beim beschränkten Realisierungswettbewerb "Kindergarten mit Gemeindebereichen der ev. Johanneskirche in Merzhausen wurde der Beitrag von Lips + Teichert . Architekten unter 19 Teilnehmern mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Mit der vorgeschlagenen Bebauung wird die vorhandene Gebäudestruktur ergänzt und gleichzeitig eine stärkere Präsenz des Kirchenzentrums zur Hexentalstrasse geschaffen.

Die Baukörperausbildung ermöglicht die Schaffung eines grossen, lärmberuhigten und zusammenhängenden Grünraums. Das Gebäude öffnet sich mit seiner "freien Mitte" zum Grünraum und erlaubt Ausblicke Richtung Dorfmitte, Schönberg und Gerstenhalm.

Weitere Infos unter: Wettbewerbe - Präsentationen
weiteres Bild Info

Wien 3., Landstrasser Hauptstrasse / Rennweg

2. Platz Wettbewerb Wien

Ende Nov. 2014 konnten  Lips + Teichert . Architekten beim europaweit offenen 2-stufigen Realisierungswettbewerb "Wien 3., Landstrasser Haupstrasse / Rennweg" unter auch international tätigen Mitbewerbern einen 2. Platz erreichen.
Mitarbeit:
- Melder & Binkert / Architeken & Stadtplaner
- faktorgruen Landschaftsarchiteken
- IBF / Feth Tragwerksplanung
- Stahl + Weiss / ökologisches Konzept

Der geplante Neubau für hochwertiges urbanes Wohnen und einem Ladenbereich im Erdgeschoss nimmt Bezüge zur Nachbar-
bebauung auf und akzentuiert die Strassen-
ecke. Der Baukörper passt sich ein und entwickelt eine unverwechselbare Prägnanz.

Weitere Infos unter: Wettbewerbe - Präsentationen
weiteres Bild Info

Nordseite Neuer Markt Rostock

Beim 2-stufigen offenen städtebaulichen Ideenwettbewerb für die “Nordseite Neuer Markt“ in Rostock ist der Beitrag des Architekturbüros Lips + Teichert . Architekten für die 2. Phase ausgewählt worden.

(unter die ersten 12 von 52 Teilnehmern)

Mitarbeit: faktorgruen Landschaftsarchitekten

Freiburg / M. Schedlbauer

 

Im historischen Zentrum der Hansestadt Rostock stellt der „Neue Markt“ einer der wichtigsten Plätze dar. Das Ensemble zwischen historischen Rathaus und der Marienkirche leidet nach der Kriegszerstörung an einem nicht vollendeten Wiederaufbau der nördlichen Platzkante und der angrenzenden Stadtquartiere.

 

Weitere Infos unter: Wettbewerbe - Präsentationen

weiteres Bild Info

Ideenwettbewerb Bezner-Areal Ravensburg

Beim offenen städtebaulichen Ideenwettbewerb für das „Bezner-Areal“ in Ravensburg ist der Beitrag des Architekturbüros Lips + Teichert . Architekten anerkennend bewertet worden (engere Wahl).

Mitarbeit: faktorgruen Landschaftsarchitekten

Freiburg / M. Schedlbauer

 

Das leerstehende Gewerbeensemble des ehemaligen Beznerbetreibes soll im Rahmen des Sanierungsgebietes „Östliche Vorstadt“ revitalisiert werden. Unter Erhalt eines ehemaligen Gewerbebaues ist ein kleines mischgenutztes Quartier zu entwickeln:

- ca. 5.500 qm Wohnnutzung

- ca. 1.000 qm Büroflächen

- ca. 500 qm für Gastronomie und Laden

- eine Kindertagesstätte mit Aussenbereich

- eine Tiefgarage mit 80 Stellplätzen

 

Weitere Infos unter: Wettbewerbe - Präsentationen

weiteres Bild Info

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb: Stadtquartier Nordbahnhof- / Friedhofstrasse in Stuttgart


Beim beschränkten Wettbewerb für das „Stadtquartier Nordbahnhof- / Friedhofstrasse“ in Stuttgart mit

25 Teilnehmern wurde der Beitrag des Architekturbüro Lips + Teichert . Architekten mit einem Ankauf ausgezeichet.

Mitarbeit: faktorgruen Landschaftsarchitekten Freiburg / M. Schedlbauer

 

Das „Siedlungswerk Stuttgart“ gemeinnützige Gesellschaft für Wohnungs- und Städtebau GmbH will ein qualitativ hochwertiges, mischgenutztes urbanes Stadtquartier entwickeln.

- ca. 380 Wohnungen

- ein Nachbarschaftshaus mit Kindertagesstätte

- ein Pflege- u. Wohnheim

- eine Pflegeakademie

 

Weitere Infos unter: Wettbewerbe – Präsentationen

weiteres Bild Info

Wiedereröffnung Rotteckgarage

Nach einer umfangreichen Sanierung der Tiefgaragengeschosse und einer kompletten Neugestaltung des Eingangsbereichs eröffnet die Rotteckgarage wieder am 06-06-13.

Die Freiburger Stadtbau GmbH beauftragte Lips + Teichert . Architekten mit der Sanierung des Eingangsgebäudes.

 

Durch einen neuen Deckenausschnitt wird das erste Untergeschoss jetzt natürlich belichtet. Die neue einläufige Treppe mit Zwischenpodest verkürzt die Weglänge aus dem 1.UG ins Freie.

 

Mehr Licht und mehr Luft, mehr Transparenz und mehr Übersichtlichkeit waren die hauptsächlichen Entwurfskriterien. Die verwendeten Materialien und das neue Farbkonzept lassen ein Eingangsgebäude mit sehr offenem Charakter entstehen.

 

Weitere Infos unter: Projekte – Öffentliche Bauten

weiteres Bild Info

Auszeichnung für Wohngebiet Rosengarten

Bei der Landesinitiative „MITTENDRIN IST LEBEN. Grün in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg“ ist das Wohngebiet „Rosengarten Freiburg“ der Freiburger Stadtbau GmbH (Architekten: Lips + Teichert . Architekten) aus über 100 Projekten in der Kategorie „ Grün am Gebäude“ als in besonderem Maße beispielhaft und zukunftsweisend ausgezeichnet worden.

 

(s. Pressemitteilung des Ministerium für Verkehr und Infrastruktur v. 25-06-2013) unter www.mittendrin-ist-leben.de

 

Die Ausstellungseröffnung durch Herr Minister Winfried Hermann findet am 20. Oktober 2013 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

Danach soll die Ausstellung an mehreren Standorten im Land gezeigt werden.


Weitere Infos unter: Projekte – Wohnanlagen

weiteres Bild Info